An der Gelehrtenschule des Johanneums wird Englisch in Klasse 5 vierstündig weitergeführt und steht damit gleichberechtigt neben dem grundständigen Latein.

Der Englischunterricht am Johanneum hat zum Ziel, den Schülerinnen und Schülern sprachliche und interkulturelle Handlungskompetenzen zu vermitteln, die in unserer heutigen Welt unabdingbar sind. Darüber hinaus hat er den Anspruch, Freude und kreative Herausforderung erfahrbar zu machen, den das erfolgreiche Agieren in der lebendigen Fremdsprache mit sich bringen kann.
Um diese Ziele zu erreichen, erscheint uns in didaktischer Hinsicht eine anwendungsorientierte Herangehensweise angebracht, die auf motivierenden und herausfordernden Lerninhalten aufbaut.

Konkret bedeutet dies, dass wir frühzeitig versuchen, die Lernenden an die Beschäftigung mit längeren Texten heranzuführen sowie inhaltlich interessante Projekte anbieten, deren thematische Spanne in der Sekundarstufe I von „Immigration from HH to NYC“ über englische Fußballkultur bis zur amerikanischen Bürgerrechtsbewegung reicht.
In der Oberstufe kommen die Auseinandersetzung mit den jeweils verbindlichen Kernthemen des Zentralabiturs sowie vertiefte gesellschaftliche und literarische Schwerpunkte hinzu – die Reise geht von Shakespeare bis zur Gegenwart, etwa in Form der Arbeit mit aktuellen Romanen oder der gemeinsamen Erkundung derzeitiger sozio-kultureller Probleme der Zielkulturen.
Dass wir mit diesem Programm richtig liegen, beweisen uns u.a. die guten Ergebnisse, die am Johanneum regelmäßig im Rahmen der schriftlichen und mündlichen Überprüfung 10, des Abiturs und auch der KERMIT-Testungen erzielt werden.

Das Ziel des inter- und transkulturellen Lernens wird an unserer Schule auch außerhalb des Klassenraumes verfolgt: Das Johanneum unterhält eines der ältesten bestehenden Austauschprogramme in Deutschland mit der Latymer Upper School und der Godolphin & Latymer School in London, an dem Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen sowie Mitglieder unseres A-Orchesters teilnehmen können. Hier werden grenzüberschreitende Freundschaften geknüpft und direkte Erfahrungen mit dem Alltagsleben in einer anderen Kultur gemacht, wodurch unser Angebot eine wertvolle Abrundung erhält.
In diesem Sinne: “One language sets you in a corridor for life. Two languages open every door along the way.”
(Frank Smith)

Projekt aus dem Englischunterricht der 8b
Weiterlesen ...

In ihrem Projekt „Job Talk“ lud die Klasse 8b ingesamt vier Gesprächspartner_innen aus verschiedenen Berufsfeldern ein, die Rede und Antwort standen und Wissenswertes über ihre Arbeitsbereiche preisgaben. Fragen wie „Who motivated you to take this job? What is the aim of your job? Where do you work? When do you start your working day? Why did you choose this kind of job? How creative do you have to be in your job? To what extent is English important for your job?” wurden bereitwillig und kompetent von den Gästen beantwortet. Was bleibt? Hier sind einige Erinnerungen der Schüler_innen ...

Projekt aus dem Englischunterricht der Mittelstufe

Weiterlesen ...AUDI AG, BRAND NEW oder Cotton made in Africa: Unterschiedlicher können die Arbeitsfelder kaum sein, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b im Englischunterricht derzeit kennenlernen. In ihrem Projekt „Job Talk“ lädt die Klasse Gesprächspartner_innen aus verschiedenen Berufsfeldern ein, die – auf Englisch versteht sich – Rede und Antwort stehen und Wissenswertes über ihren Arbeitsplatz preisgeben. In den nächsten Wochen möchten wir die Highlights dieser spannenden Begegnungen mit Euch teilen! Here we go!

Projekt aus dem Englischunterricht der Mittelstufe
Weiterlesen ...

Poster, Aufsatz oder Präsentation? "Das kann ja jeder", dachten sich die Schülerinnen und Schüler der 7c und haben für die Darstellung ihrer Arbeitsergebnisse einmal eine nicht ganz so (schul-)alltägliche Form gewählt. Im Englischunterricht von Frau Letzel wurde in gemeinsamer Arbeit ein E-Zine, also eine Internetseite im Zeitschriften-Stil, zu den Themen Mode, Filme, Horoskope und Sport erstellt. Dafür wurden in Arbeitsgruppen Artikel, natürlich in englischer Sprache, erstellt und anschließend im Internet veröffentlicht. Das Endergebnis kann man sich hier ansehen.

Interview with Alexandra
Read more ...

Each year the Chicago Sister Cities International and the University of Illinois at Chicago offer a joint program called “The Global Youth Ambassadors Leadership Summit“ for teenage girls ages 14-16 from Chicago and its 28 international sister cities. Alexandra (class 10a) has applied for this special program and been selected via a competitive application process to travel to Chicago in July. She will not only engage with Chicago´s business and civic leaders, but also participate in workshops, discussions and presentations on advocacy, activism and leadership. Read more in the short interview she gave to one of her classmates.

Hier gibt es eine Kritik der Aufführung, geschrieben von Helena Koch (S4) ...

Wie lässt sich die Energie in Shakespeares Sprache auch noch im 21. Jahrhundert nachspüren? Ganz einfach: „Hand aufs Herz“ und den eigenen Herzschlag fühlen: dadum-dadum-dadum-dadum-dadum. Oder anders formuliert: Da schlägt ein jambischer Pentameter. Diese Erfahrung machten Schülerinnen und Schüler des Englischkurses von Frau Lievenbrück in einem von den UNIVERSITY PLAYERS der Universität Hamburg angebotenen Workshop zu deren „Othello“-Aufführung im Audimax. In der von Regisseur Jasper Koch und Produzentin Svenja Baumann geleiteten Einführung zu Shakespeares populärer Tragödie erlebten die Kursteilnehmenden, dass „The Bard of Avon“ selbst nach 400 Jahren durch seine Rhythmen und Themen berührt, überrascht und reichlich Spielraum für unterschiedlichste Interpretationen lässt.

Weiter zu den Beispielen ...

Für das Abitur 2017 wird im Fach Englisch u.a. das Thema Literary Visions of the Future vorgegeben. Dass die Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit diesem Schwerpunktthema vielfältig sind, zeigten Schülerinnen und Schüler aus dem Oberstufenkurs von Frau Lievenbrück. Entstanden sind sehenswerte Ergebnisse: Zum Beispiel eine Website, ein Filmtrailer oder ein Architekturentwurf.