Weiterlesen ...

Der Fachbereich Sport verfügt über zwei Sporthallen, einen Kunstrasenplatz, eine Tartanbahn, eine Body Weight Station sowie eine Weitsprunganlage. Die „Arena", unsere große Halle, ist außerdem mit einem Zuschauerbereich und einer modernen Musikanlage ausgestattet. Diese vielfältigen Bedingungen ermöglichen uns, im Unterricht für alle Jahrgangsstufen ein breites Sportangebot zu bieten - von einer Grundausbildung in den großen Sportspielen über leichtathletische und turnerische Disziplinen bis hin zu gestalterischen Aufgaben und Inhalten aus den Bereichen Fitness und Tanz.

Das Johanneum bei den Norddeutschen Meisterschaften im Ultimate Frisbee
Weiterlesen ...

Noch vor ein paar Jahren klingelte bei der Sportart Ultimate Frisbee absolut gar nichts. Dann kam Herr Glindemann und damit wurde die Sportart populär. Es entstand eine AG und Ultimate wurde nun auch als Oberstufenkurs angeboten. Sogar YouTube-Tutorials wurden gedreht. Als unbedingte Folge daraus nahm das Johanneum 2016 erstmals an den NDM teil. Dies setzt sich bis heute fort, wobei sich ein fester Kern in der Mannschaft gebildet hat, der jedes Jahr um einige Spieler ergänzt wird.

Jugend trainiert für Olympia - Wettkampf IV der Jungen
Weiterlesen ...

Am Donnerstag, dem 21. Februar, wurden alle nominierten Spieler des Johanneums der Klassenstufen 5 bis 7 zum Neid ihrer Mitschüler nach der zweiten Schulstunde entlassen, um an den Hamburger Schulmeisterschaften im Hallenhockey teilzunehmen. Um 11.15 Uhr stieg die Anspannung in der Grundschule Othmarschen stetig, denn das Halbfinale um die Hamburger Schulmeisterschaft gegen die Sophie-Barat-Schule stand kurz bevor.

Erfolg bei der Hamburger Hallenhockeymeisterschaft
Weiterlesen ...

Auf beeindruckende Weise dominierten die Jungs der Wettkampfklasse III die heutige Endrunde der Hamburger Hallenhockeymeisterschaft. Im Halbfinale gab es ein lockeres 4:1 gegen Othmarschen und im Finale besiegten wir das Gymnasium Blankenese mit 3:0. Entscheidend für den Sieg war das 100%ige Engagement der Mannschaft und das konsequente Umsetzen der Taktiken. So wurde das Gymnasium Blankenese mit „Rembrandt“ aus dem Konzept gebracht. Nein, unsere Jungs fingen dabei nicht an, über den Künstler zu philosophieren, das ist an anderer Stelle gefordert. „Rembrandt“ ist der Name für eine Defensivtaktik, bei der der Gegner schon am eigenen Schusskreis massiv unter Druck gesetzt wird. Und das haben Fitti, Lennard, Emil, Frederick, Yassin und Fynn sehr energisch und erfolgreich getan. Netis im Tor hatte so einen sehr ruhigen Vormittag!
Glückwunsch an das Team und Danke an Philip Bezzenberger für die perfekte Unterstützung an der Bande!

Orientierungslauf des S 3 in den Harburger Bergen
Weiterlesen ...

Der Sportkurs von Frau Letzel aus dem SIII war Samstag, 20.10.18, in den Harburger Bergen unterwegs, um die Ausdauer und das Orientierungsvermögen der Schülerinnen und Schüler in unbekannter Umgebung auf die Probe zu stellen. Wir trafen uns um 10:00 Uhr in der Früh am Eingang zu den Hamburger Bergen und schlugen dort unser „Hauptquartier“ auf. Beim Orientierungslauf erhält jeder Schüler eine Karte der abzulaufenden Gegend. In unserer Karte waren insgesamt acht Stützpunkte eingezeichnet. Wir zogen in Zweier- oder Dreiergruppen los, um die einzelnen Stationen für unsere Mitspieler zu platzieren. Ein Schild mit der entsprechenden Nummer wurde mittels Absperrband an einem Baum befestigt, auf dessen Rückseite sich jeder Schüler eintragen musste. Jede Station war ungefähr 1,5 km von unserem Hauptquartier entfernt. Die Herausforderung bestand darin, diese acht Stationen innerhalb kürzester Zeit zu finden und dabei eine möglichst geringe Strecke zurückzulegen. Die Teilnehmer liefen dennoch mindestens 10 km, die sie innerhalb von zwei Stunden hinter sich bringen mussten. Also: Google Maps in die Tonne, mit der Landkarte Richtung Sonne!

1. Hamburger Beach-Ultimate-Frisbee-Schulmeisterschaften
Bilder!

50 Johanniterinnen und Johannitern stürmten am Donnerstag, 28. Juni, den Inselpark in Wilhelmsburg, ehemaliges Gelände der Bundesgartenschau. Hier lachte die Sonne, es gab viele sportliche Hechtsprünge und tolle Aktionen, Spaß und Fair Play. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Herrn Glindemanns und Frau Letzels Projekt 'Spiele der Endzone - Frisbee und Foofball' nahmen dort nämlich in 5 Teams an einem großen Beach-Frisbee-Turnier teil, in dem sich mehrere Schulen miteinander in der besonderen Disziplin maßen. Das Team aus Jahrgang 7 (Schülerinnen und Schüler der 7a und d) räumte dabei einen tollen 3. Platz ab. Der Einzug ins Finale ist gesichert. Wir gratulieren ganz herzlich!

Erfolg bei den Schulhockeymeisterschaften der Mädchen
Weiterlesen ...

Neun Mädchen aus der 7b bildeten die Mannschaft, mit der wir bei den Hamburger Hockeyschulmeisterschaften am vergangenen Montag antraten. Herr Akyildiz und die Betreuerinnen Toni und Hedda begleiteten uns.

Das erste Spiel war gegen das GOA (Gymnasium Oberalster) und ging 0:0 unentschieden aus. Im darauffolgenden Spiel ging es um den Einzug ins Viertelfinale, ein Sieg musste also her!