Weiterlesen ...

Am Johanneum erlangen die Schülerinnen und Schüler eine informatische Grundbildung im Rahmen des Informatikunterrichts in Klasse 9, im naturwissenschaftlichen Unterricht, in AGs, bei der Teilnahme an Wettbewerben sowie im Informatikkurs der Oberstufe.

Weiterlesen ...

Das Johanneum hält für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler ein umfangreiches Angebot bereit. Neben dem praxisorientiertem Unterricht in unseren hervorragend ausgestatteten Fachräumen bieten wir zahlreiche Wettbewerbe und AGs an.

Weiterlesen ...

Grundlage des Mathematikunterrichts am Johanneum ist ein durchdachtes schulinternes Curriculum, das die Vorgaben der Behörde umsetzt, die Fachsystematik im Blick behält und mit allen anderen Fächern vernetzt und abgestimmt ist, insbesondere mit den Naturwissenschaften. Dadurch stehen mathematische Werkzeuge zur richtigen Zeit bereit und gleichzeitig motivieren die anderen Fächer das Verständnis von Mathematik.

Inzidenzwert, Reproduktionszahl und Covid-Risiko in Mathematik der 7c
Zur Ausstellung

Die 7c hat das Thema Covid-19 nicht durchkonjugiert, aber sich ihm auch nicht naturwissenschaftlich oder gesellschaftswissenschaftlich genähert. Sie hat in der Mathematik mit Frau de Buhr geforscht: Was steckt eigentlich hinter dem Inzidenzwert? Warum ist dieser für uns so wichtig, um positive Personen in unterschiedlichen Regionen miteinander zu vergleichen? Was sind eigentlich Reproduktionszahlen? Was ist Herdenimmunität? Die Aufgabe bestand darin, einem Zeitreisenden, der das letzte Jahr verschlafen hat, Corona verständlich zu erklären. Alle können jetzt die Ausstellung aller Ergebnisse in unserer Ehrenhalle besuchen - dank sinkender Inzidenzwerte. Aber hier gibt es die Forschungen von Emma, Julia, Milena und John auch noch einmal fürs Homeoffice und für alle Interessierten außerhalb des Johanneums! 

Johanneumserfolg beim Bundesweiten Informatikwettbewerb (BWINF)
Mehr zum Wettbewerb

... ging dieses Schuljahr 2020/21 an das Johanneum, um genau zu sein: an Lisa und Anna, beide 9d. Sie haben sich durch 15 Aufgaben zu verschiedenen Themen der Informatik durchgebissen, denen sie sich im größten Informatik-Wettbewerb Deutschlands gestellt hatten. Kaum ist Informatik am Johanneum als Pflichtfach eingeführt, schon präsentiert sich unter den über 380000 Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern an unserer Schule sehr vielversprechender und förderungswürdiger Nachwuchs der bundesweiten Informatik. Lisa erreichte den Rang 3, Anna erhielt eine Anerkennung für ihre Leistungen. Und während die Träger des Wettbewerbs um die Deutsche Gesellschaft für Informatik sich über einen weiblichen Anteil von ca. 45 % in der Teilnehmerschaft freuen - gegen alle Rollenklischees, so liegt unsere Frauenquote mit den Wettbewerbssiegerinnen und ihrer Lehrerin Frau Gust am Johanneum sogar bei 100%. Und das ist 100% auch unsere Anerkennung und Gratulation wert! 

Coronale Kreativität mit Lego

"Einen Desinfektionsspender?!", fragte und sagte sich Adrian aus der 7e - und tat es! Wie meist gab es zunächst keinen Plan, als er mit seinen Legosteinen "so herumbaute". Aber aus coronaler Langeweile wurde diesmal coronale Kreativität und nach ein wenig Tüftelei und einer Stunde Bauzeit stand er nicht nur ansehnlich da, sondern machte der eigens konstruierte Desinfektionsspender natürlich auch seine Arbeit: "Mittlerweile benutze ich ihn immer, wenn ich vom Einkaufen zurück bin, und er funktioniert ziemlich gut." Klar, was diesem Erfolg folgt: "Ich überlege mir schon, was ich als Nächstes mache..." Wie wäre es mit einem Lego-Schnelltest?