Weiterlesen ...

Am Johanneum erlangen die Schülerinnen und Schüler eine informatische Grundbildung im Rahmen des Informatikunterrichts in Klasse 9, im naturwissenschaftlichen Unterricht, in AGs, bei der Teilnahme an Wettbewerben sowie im Informatikkurs der Oberstufe.

Weiterlesen ...

Das Johanneum hält für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler ein umfangreiches Angebot bereit. Neben dem praxisorientiertem Unterricht in unseren hervorragend ausgestatteten Fachräumen bieten wir zahlreiche Wettbewerbe und AGs an.

Weiterlesen ...

Grundlage des Mathematikunterrichts am Johanneum ist ein durchdachtes schulinternes Curriculum, das die Vorgaben der Behörde umsetzt, die Fachsystematik im Blick behält und mit allen anderen Fächern vernetzt und abgestimmt ist, insbesondere mit den Naturwissenschaften. Dadurch stehen mathematische Werkzeuge zur richtigen Zeit bereit und gleichzeitig motivieren die anderen Fächer das Verständnis von Mathematik.

3. Platz für Aaron (8b) bei der Bundesrunde der Mathematikolympiade
Weiterlesen ...

Vom 13.-16. Juni fand die diesjährige Bundesrunde der Mathematikolympiade in Würzburg statt. Aaron (8b) war als Hamburger Landessieger dabei und gewann im finalen Wettbewerb den sensationellen 3. Platz. "Ich konnte als Hamburger Landessieger der 8.Klasse mit dem 11-köpfigen Hamburger Team nach Würzburg fahren, wo uns nicht nur 6 herausfordernde Aufgaben, sondern auch eine Reihe von interessanten Nachmittagsaktivitäten erwarteten. Ich habe z.B. an den Aktivitäten 'Führung im Heizkraftwerk' und 'Exit Games' teilgenommen. Ca. 200000 Schülerinnen und Schüler haben dieses Jahr an der Mathematikolympiade in Deutschland teilgenommen und die 197 Besten haben sich für die Bundesrunde qualifiziert. Die zwei jeweils 4,5-stündigen Klausuren fanden an der Universität Würzburg statt," berichtet uns Aaron. Wir gratulieren herzlich!

1. und 2. Preise beim Jugendwettbewerb Informatik
Weiterlesen ...

22 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben am diesjährigen Jugendwettbewerb Informatik teilgenommen. Dafür mussten sie in diesem Schulhalbjahr in zwei Runden knifflige Aufgaben lösen: Es galt unter Aufsicht Programme zu schreiben, die Roboter durch Labyrinthe lotsen, Fibonacci-Zahlen berechnen oder Palindrome erkennen können.
Dass sie diese vielfältigen Herausforderungen mit der nötigen Kreativität, Schnelligkeit und einem besonderen informatischen Grundverständnis gemeistert haben, wurde Leonhard (5e), Leonie (5b) und Wilhelm (6b) jeweils mit der Verleihung eines ersten Preises in ihrer Altersstufe bescheinigt. Und auch Anna (6d), Marie (5b), Kanni (5c) und Rocco (5c) konnten hervorragend punkten und heute einen zweiten Preis entgegennehmen.
Herzlichen Glückwunsch!

Exkursion zur Sternwarte Bergedorf
Aufnahme des Mondes von Alexander K.
Weiterlesen ...

Am Montag, 26. Februar, ist unser SII-Physikkurs von Herrn Grigat zur Sternwarte in Bergedorf gefahren. Anfangs waren wir nicht sehr motiviert, da wir bis 16.15 Uhr noch im Sportunterricht mit Volleyball oder Bodenturnen beschäftigt waren und der Ausflug direkt im Anschluss stattfinden sollte. Aber die Exkursion war sehr interessant und informativ. Sie ist jedem weiterzuempfehlen, der sich für das Weltall und dessen Entstehung interessiert!