Ausnahmezustand für alle Johanniterinnen und Johanniter
c_320_180_16777215_00_images_artikelbilder_2018_athen2018a.jpg

Seltene Töne zurzeit im Johanneum: aus den Klassenräumen allmorgendlich halbernstes Stöhnen: "Oh, Gott, nur Vertretungen im Stundenplan!", aus den Schulleitungsbüros erleichtertes Durchpusten: "Gott sei dank, überall Vertretungen im Stundenplan!" Und die, die den verteufelten Ausnahmezustand dieser Tage im Stundenplan verursachen, schicken Grüße aus dem göttlichen Ausnahmezustand - weit weg ohne Stundenplan! Diesen genießen nämlich gerade über 80 Schülerinnen und Schüler, unser gesamter 12. Jahrgang, und 10 Lehrerinnen und Lehrer in Griechenland, Italien und Kroatien auf ihren Studienreisen zu klassischen Stätten antiker Kultur. Derweil machen wir Schule ohne sie. Und nächste Woche wird es noch lautere Töne von den einen und anderen geben. Denn dann müssen wir auf 7 Lehrerinnen und Lehrer zusätzlich verzichten, die weitere knapp 150 Schülerinnen und Schüler, unseren gesamten 6. Jahrgang und einige Neuntklässlerinnen und Neuntklässler, in den göttlichen Zustand der  Klassenreisen in Norddeutschland und des Schüleraustausches in London begleiten. Wir wünschen aus dem einen Ausnahmezustand dennoch allen Fern- und Nahreisenden göttlichen Genuss des anderen Ausnahmezustandes und senden fröhliche Grüße zurück nach Athen!