Weiterlesen ...

Vielleicht erinnert ihr euch noch: In den Chemiestunden vor den Weihnachtsferien ist die Klasse 8d der Frage nachgegangen, warum eine Flasche Tonic Water stark schäumt und überläuft, wenn man eine Maccheroni-Nudel hineinsteckt. Anfangs dachten wir, dass die Reaktion mit der Stärke in der Nudel zu tun haben könnte. Aber eine Vielzahl an Versuchen, die wir selbst geplant, durchgeführt und ausgewertet haben, haben uns die tatsächliche Ursache gezeigt: Der Grund für die starke Schaumbildung muss in der rauen Oberfläche der Nudel liegen. Im Tonic Water gelöstes CO2 bildet an der rauen Oberfläche der Nudel kleine Gasbläschen, die nach oben steigen und einen Teil der Flüssigkeit in der schmalen Flasche mit sich reißen. Innerhalb von Sekunden läuft so die Flasche über!

Ein Experiment im Chemieunterricht

Wir haben eine interessante Beobachtung gemacht, die wir im Chemieunterricht näher untersuchen wollen: Als Strohhalm haben wir eine Maccheroni-Nudel in eine 0,2 l-Flasche Tonic Water getaucht. Was dann passiert ist, hat uns überrascht.
Wenn ihr sehen wollt, was passiert ist, schaut euch unser Video an!
Der Ursache wollen wir in der nächsten Stunde auf den Grund gehen. Wir halten euch auf dem Laufenden! Eure 8d

3. Platz für Aaron (8b) bei der Bundesrunde der Mathematikolympiade
Weiterlesen ...

Vom 13.-16. Juni fand die diesjährige Bundesrunde der Mathematikolympiade in Würzburg statt. Aaron (8b) war als Hamburger Landessieger dabei und gewann im finalen Wettbewerb den sensationellen 3. Platz. "Ich konnte als Hamburger Landessieger der 8.Klasse mit dem 11-köpfigen Hamburger Team nach Würzburg fahren, wo uns nicht nur 6 herausfordernde Aufgaben, sondern auch eine Reihe von interessanten Nachmittagsaktivitäten erwarteten. Ich habe z.B. an den Aktivitäten 'Führung im Heizkraftwerk' und 'Exit Games' teilgenommen. Ca. 200000 Schülerinnen und Schüler haben dieses Jahr an der Mathematikolympiade in Deutschland teilgenommen und die 197 Besten haben sich für die Bundesrunde qualifiziert. Die zwei jeweils 4,5-stündigen Klausuren fanden an der Universität Würzburg statt," berichtet uns Aaron. Wir gratulieren herzlich!

1. und 2. Preise beim Jugendwettbewerb Informatik
Weiterlesen ...

22 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben am diesjährigen Jugendwettbewerb Informatik teilgenommen. Dafür mussten sie in diesem Schulhalbjahr in zwei Runden knifflige Aufgaben lösen: Es galt unter Aufsicht Programme zu schreiben, die Roboter durch Labyrinthe lotsen, Fibonacci-Zahlen berechnen oder Palindrome erkennen können.
Dass sie diese vielfältigen Herausforderungen mit der nötigen Kreativität, Schnelligkeit und einem besonderen informatischen Grundverständnis gemeistert haben, wurde Leonhard (5e), Leonie (5b) und Wilhelm (6b) jeweils mit der Verleihung eines ersten Preises in ihrer Altersstufe bescheinigt. Und auch Anna (6d), Marie (5b), Kanni (5c) und Rocco (5c) konnten hervorragend punkten und heute einen zweiten Preis entgegennehmen.
Herzlichen Glückwunsch!

Exkursion zur Sternwarte Bergedorf
Aufnahme des Mondes von Alexander K.
Weiterlesen ...

Am Montag, 26. Februar, ist unser SII-Physikkurs von Herrn Grigat zur Sternwarte in Bergedorf gefahren. Anfangs waren wir nicht sehr motiviert, da wir bis 16.15 Uhr noch im Sportunterricht mit Volleyball oder Bodenturnen beschäftigt waren und der Ausflug direkt im Anschluss stattfinden sollte. Aber die Exkursion war sehr interessant und informativ. Sie ist jedem weiterzuempfehlen, der sich für das Weltall und dessen Entstehung interessiert!

Teilnahme an der ersten Runde im NATEX-Wettbewerb

Einen Tischtennisball so weit wie möglich mit Hilfe eines Katapults zu schleudern war in der diesjährigen ersten Runde des NATEX-Wettbewerbs für die Schülerinnen und Schüler der 6d die Aufgabe. Dabei blieb es der Kreativität der Nachwuchsforscher überlassen, wie sie die Aufgabe angehen. Also wurde getüftelt und experimentiert und ganz nebenbei viel über das Hebelgesetz des Archimedes gelernt. Am Ende wurden die unterschiedlichen Lösungen im NuT-Unterricht präsentiert und die Versuchsprotokolle bei der Wettbewerbsjury eingereicht.