Entlassung des Abiturjahrgangs 2020
Zur Bildergalerie ...

"Mit Abstand die Besten" – dieses Motto hat sich unser diesjähriger Abiturjahrgang gegeben und unter diesem Motto fand auch die heutige Entlassungsfeier in der Aula statt. Mit dem nötigen Sicherheitsabstand zueinander und mit bereits ein wenig Abstand zur nun vergangenen Schulzeit, warfen unsere Abiturientinnen und Abiturienten, vertreten durch Carlotta und Shayan, heute einen Blick zurück auf ihre Zeit am Johanneum. Für die Zeit danach wünschen wir all unseren Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2020 viel Glück, viel Erfolg und alles Gute!

Herzlichen Glückwunsch!

Eure Produkte aus dem Homeschooling zum Homeschooling

Johanniter seid ihr auch getrennt überall zusammen. Sind die einen von euch schon an Schule in der Schule zu Zeiten von Corona gewöhnt und haben nun schon zwei Wochen Unterricht mit Mundschutz, Einzelplatz und Abstand hinter sich, beginnt für unsere 6. und 11. Klassen heute erst die zweite Woche 'hygienische Schule'. Für all unsere anderen Johanniter bleibt die Herausforderung Schule ohne Johanneum bestehen. Daran wird der für ab 25. Mai in Aussicht gestellte Schulbesuch einmal in der Woche wenig ändern. Und was bei euch allen - wie viel Johanneum auch immer - überall außer am Johanneum passiert, was ihr überall außer am Johanneum schafft und wie ihr euch überall außer am Johanneum fühlt, wie Schule überall außer im Johanneum für euch Johanniter aussieht, seht ihr ab heute hier in der CORONALE. Seid getrennt überall zusammen!

Schule in Corona-Zeiten zu Hause und im Johanneum
Weiterlesen ...

Neue Zeiten brechen am Montag, 27.4., für alle Johanniterinnen und Johanniter an. Ja, für ALLE, nicht nur für die, die es am deutlichsten spüren werden, wenn sie, vom Wecker aus dem Bett geschubst, mit Mundschutz und Sicherheitsabstand nach vielen Wochen ihre Schule Johanneum wieder betreten werden. Für ALLE geht das Abenteuer Schule in Corona-Zeiten weiter: Die einen erreichen den alten Hafen bzw. steuern ihn an - zumindest auf Zeit - und müssen ihn neu erobern: Vertrautheit und Geborgenheit und Freude an Begegnung müssen irgenwie wiedergefunden werden. Die anderen müssen ihr Schiff noch einmal seetüchtiger machen. Land noch nicht in Sicht! Und wenn auch das Gewässer mit e-Learning nicht mehr allzu unbekannt ist, so ist ab jetzt nicht nur gefordert, sich über Wasser zu halten, sondern die Kapitänserfahrung zu nutzen, um das Schiff nun auch mit gewisser Kunst, vielen Schätzen und gutem Profit für die Zukunft zu steuern. Die pandemiebedingte spontane Notlösung wird für alle - zumindest anteilig - Lösung auf ungewisse Dauer: Homeschooling. Eure Schule ist zu, euer Lernen geht weiter!

Prüfungen in Zeiten der Corona-Pandemie
Weiterlesen ...

Abitur zu schreiben bedeutet für jede und jeden persönlich ein unvergessliches Erlebnis. Euer Abitur wird aber niemand vergessen und damit auch euch als Helden dieses historischen Abiturs, nämlich eines in Zeiten der Corona-Pandemie 2020. Helden? Zuerst eine Zitterpartie, ob überhaupt, und wenn ja, wann die Abschlussprüfungen stattfinden können. Dann Vorbereitungen mit deutlichen Einschränkungen bezüglich der wertvollen alten Medien und der privilegierten Orte in den Bibliotheken. Und alles vor allem mit ganz viel Verzicht auf Miteinander-Lernen, Miteinander-Freuen und Miteinander-Feiern. Abitur im Social Distancing ist eine besondere Härte! Das macht euch zu Helden, schon bevor ihr nur eine einzige Prüfung abgelegt habt. Das kann euch ein kleiner Trost sein ... und vielleicht auch der besondere Ort, an dem einige von euch ihre Abiturklausuren schreiben werden. Ihr dürft gewissermaßen eine Zeitreise in die Vergangenheit des Johanneums machen und eine Tradition wiederaufleben lassen: Abitur in unserer Aula! Gerade hat es für euch begonnen, das Abiturabenteuer. Wir bestreiten es mit euch und wünschen viele Kreative und viel Kreatives zum Trost über einige Andersartigkeiten und das, was am meisten trösten wird: Alles Gute, Glück und Erfolg in eurem Abitur 2020!

Coronazeiten am Johanneum
Weiterlesen ...

Fast überall auf der Welt hat sich das Leben verändert. Geschäfte, Kindergärten, Restaurants, Cafés, Schulen und Hotels haben geschlossen. Klopapier, Mehl, Nudeln, Sagrotan und Schutzmasken sind ausverkauft. Ich darf weder mit meinen Jungs Fußball spielen, noch mit dem Tennisschläger auf einen kleinen gelben Ball hauen. Und das nur wegen eines winzigen Virus, das aussieht wie eine Krone, und deshalb Coronavirus genannt wird.
Aber…….

Anleitungen und Informationen zum Lernen mit der "Johanneum-Cloud"

In den kommenden Tagen muss die Schule zwar geschlossen bleiben, aber der Unterricht geht dennoch weiter. Dafür werden deine Lehrerinnen und Lehrer dir Materialien vor allem über die Johanneum-Cloud zur Verfügung stellen. Du fragst dich, wie das genau funktioniert? Unten findest du Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Lernen mit unserer Cloud.

Die Johanneum-Cloud ist ein Dienst, über den du dieselben Laufwerke und Ordner erreichen kannst, die du auf den Schulrechnern angezeigt bekommst. Das sind der Klassen-Ordner, der Stufen-Ordner sowie dein persönlicher Ordner.
Du erreichst die Johanneum-Cloud hier auf der Schulhomepage über den Link im grauen Kasten "Schnellzugriffe" oder direkt über die Adresse https://cloud.johanneum-hamburg.de/drive .
Nachdem du die Cloud aufgerufen hast, wirst du nach deinem Benutzernamen und deinem Passwort gefragt. Hier gibst du dieselben Daten ein, als würdest du dich an einem Schulrechner (z.B. in der Bibliothek) anmelden.
Wenn du in die Klasse 5 bis 10 gehst, findest du die Aufgaben für den Tag im Klassenordner. Den Klassenordner findest du, nachdem du dich angemeldet hast, unter "Team-Ordner". Dort ist ein Ordner mit dem Namen "Klassen", worin sich ein Ordner mit der Jahreszahl deiner Einschulung und deinem Klassenbuchstaben befindet. Hier findest du für jeden Tag, an dem die Schule geschlossen ist, einen Ordner, worin sich Aufgaben für dich befinden.

Wenn du in die Oberstufe gehst, findest du die Aufgaben für den Tag im Stufenordner. Diesen findest du, nachdem du dich angemeldet hast, unter "Team-Ordner" im Ordner "Stufen".

Sollte deine Lehrerin oder dein Lehrer dir deine Aufgaben anders zukommen lassen wollen (z.B. per E-Mail oder per Moodle), wird sie oder er dir dies gesondert mitteilen.

Ab 9.00 Uhr des jeweiligen Schultages stehen alle Aufgaben für den Tag für dich bereit. Du kannst sie dann zu einer beliebigen Zeit abrufen.
Auf jedem Aufgabenblatt steht, wie lange du ungefähr für die Bearbeitung brauchen solltest, wann du die Aufgabe fertig haben sollst und wie du sie abgeben kannst.
Wenn du auf einem Ordner zugreifst, in welchem du Dateien speichern darfst, erscheint oben links ein Symbol mit einem + (siehe Abboldung unten) auf das du klicken kannst. In der App erscheint das + Symbol unten rechts.
Achte beim Speichern aber bitte auf zwei Dinge:

  1. Bennene die Datei vor dem Speichern so, dass jede/r erkennen kann, welchen Inhalt die Datei hat.
    Z.B.: Biologie-Aufgaben zur Fotosynthese-Lösungen von Max.doc
  2. Speichere Dateien nur in Ordnern, in denen das sinnvoll und übersichtlich ist. Hierfür vorgesehen ist der Ordner "Ablage für Huasaufgaben"

Weiterlesen ...

.

Du kannst deiner Lehrerin oder deinem Lehrer jederzeit eine E-Mail schicken. Die jeweilige Adresse findest du in deinem Schulplaner. Solltest du diesen gerade nicht zur Hand haben, ist auf dieser Seite ganz unten erklärt, wie du die E-Mail-Adresse herausfinden kannst. Sollte dein Problem so kompliziert sein, dass du es nicht in einer E-Mail erklären kannst, schreibe trotzdem eine E-Mail und bitte deine Lehrerin oder deinen Lehrer dich anzurufen. Vergiss aber nicht, dann auch eine Telefonnummer anzugeben, unter welcher du erreichbar bist :)
Für das Abrufen der Aufgaben brauchst du einen aktuellen Browser (am zuverlässigsten funktionieren Chrome und Firefox). Für das Lesen und/oder die Bearbeitung der Aufgaben benötigst du ein Textverarbeitungsprogramm, wie z.B. Word (kostenpflichtig) oder LibreOffice (kostenlos) und einen Pdf-Viewer wie z.B. den Acrobat Reader (kostenlos).
Ja. Nachdem du dich an der Cloud angemeldet hast, findest du dazu einen Hinweis. Außerdem findest du hier eine Anleitung, wie du die App installieren und einrichten kannst.
Wenn gleichzeitig sehr viele Benutzer auf die Cloud zugreifen, kann es vorkommen, dass die Internetverbindung unserer Schule überlastet ist. Versuche es dann bitte einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Schreibe eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit folgenden Angaben: Eine Beschreibung, was vergessen wurde (Benutzername und/oder Passwort), dein vollständiger Name (inkl. aller Vornamen), dein Geburtsdatum, deine Klasse, dein/e Klassenlehrer/in und die Namen deiner Eltern. Diese ausführlichen Angaben dienen dazu, dass deine Identität überprüft werden kann. Bitte beachte: Die Bearbeitung deiner Anfrage kann bis zu 12 Stunden dauern.
Solltest du dauerhaft nicht über die Möglichkeit verfügen auf die Johanneum-Cloud zuzugreifen, wende dich bitte umgehend an deine Klassenleitung bzw. deine Tutorin oder deinen Tutor.
Hinweise zum Datenschutz findest du auf dieser Seite.